Fleshking - Fleshlight Test und Ratgeber Portal

Testbericht: Mini Forbidden - Sex in a Can (O'Doyle's Stout) - Test & Review

Test & Review - Sex in a Can - O'Doyle's Stout

Für das Sex in a Can - O'Doyle's Stout Insert wurde der realistische Forbidden Kanal der Fleshlight Girls Serie verkleinert und "Mini-Forbidden" genannt. Die Kanallänge des Mini-Inserts beträgt nur ca. 17,5 cm statt 22,5 cm wie im normalen Forbidden Insert der Fleshlight. Der Aufbau und der Durchmesser des Mini-Forbidden Kanals ist ähnlich wie die großen Forbidden Version: Am Kanaleingang befindet sich ein 10 mm enger Eingangskanal, der mit einer leichten Querrippung bedeckt ist. Die enge Eingangspassage geht dann in einen gewundenen Kanal mit einem Durchmesser von 12-14 mm über, der glatte, unstrukturierte Seitenwänden hat und sich in Schlangenlinien bis zum Ende des Inserts windet.

Der Mini-Forbidden Kanal ist ausschließlich nur in Verbindung mit der Sex-in-a-Can Butt-Öffnung unter der Bezeichnung "O'Doyle's Stout" erhältlich. Für Gays wird das gleiche Insert mit der gleichen Öffnung unter dem Namen "Jacks Soda - Cherry Pop Soda" angeboten. Hier ist nur die Verpackung etwas anders gestaltet (silberfarbene Dose und ein anderer Dosenaufkleber), der "Inhalt" ist der Gleiche.

O Doyles Stout Butt O'Doyle's Stout Test Review
O'Doyles Stout Butt Frontalansicht O'Doyle's Stout Bierdose in Seitenansicht


Stellt man den normalen Forbidden Kanal dem Mini-Forbidden Kanal direkt gegenüber, sieht man doch einen kleinen Unterschied. Im Gegensatz zur großen Version ist beim Mini-Forbidden Kanal die enge Eingangspassage ca. 2 cm kürzer und geht schon nach 4,5 cm statt nach 6,5 cm in den gewundenen Kanalteil über. In der folgenden Grafik sind beide Kanäle im richtigen Größenverhältnis zu sehen:

Vergleich Fleshlight Forbidden mit Sex in a Can - Mini-Forbidden

Da die Butt-Öffnung des O'Doyle's Stout Inserts mit ca. 5 mm sehr eng ausfällt ist das Eindringen mit einem äußerst intensiven Engegefühl verbunden, das noch stärker in den Vordergrund tritt als beim normalen Forbidden Insert der Fleshlight. Hinzu kommt ein weitaus stärkerer Materialgegendruck, da sich der Kanal in der Sex-in-a-Can Dose (7 cm Durchmesser) nicht so stark ausdehnen kann wie im größeren Fleshlight Case (10 cm Durchmesser). Daher ist die gerippte Eingangspassage noch besser wahrnehmbar, die eine hervorragende Massage auf die Eichel ausübt und sich angenehm eng, wie ein echter Mastdarm um die Eichel schließt. Erreicht man mit der Eichel den gewundenen Hauptkanal, umschließt die enge Eingangspassage fest den Penisschaft und fühlt sich äußerst realistisch an.

Im gewundenen Kanalteil lässt das Engegefühl auf der Eichel etwas nach und es setzt eine herrliche streifende Stimulation ein, die sich bei jeder Passage einer Welle auf der jeweiligen Seite verstärkt und dann wieder abnimmt. Je nach dem wie man die Dose dreht, kann man diese Wellen entweder auf der Eichelober- und Unterseite oder links und rechts an der Eichel spüren. Im Vergleich zur normalen Forbidden Version fühlt sich der gewundene Kanalteil fast genauso an, nur ein wenig enger.

Die Sogwirkung ist beim Mini-Forbidden Kanal etwas schwächer als im Forbidden Kanal der Fleshlight. Da der Kanal 5,0 cm kürzer ist, kann hier auch weniger Unterdruck angesammelt werden. Trotzdem ist ein moderater Sog spürbar und wirkt sich sehr positiv auf die Gesamtstimulation aus.

Ähnlich wie beim großen Forbidden Kanal ist auch der kleinere Mini-Forbidden relativ einfach zu reinigen, da an den größtenteils glatten Wänden kaum Sperma- oder Gleitgelrückstände hängen bleiben können. Die Trocknungszeit dauert aufgrund des engen Kanaldurchmessers allerdings etwas länger.


Fazit:
Der Mini-Forbidden Kanal der Sex in Can - O'Doyle's Stout bietet eine äußerst realistische Analsex-Simulation, die sich fantastisch eng anfühlt. Im Vergleich zur großen Forbidden-Version der Fleshlight ist das Engegefühl und die Stimulation beim Mini-Forbidden Kanal vor allem im Eingangsbereich wesentlich intensiver wahrnehmbar. Dafür ist aber der Saugeffekt etwas geringer und man hat nicht die große Auswahl an verschiedenen Butt-Öffnungen wie bei der Fleshlight Girls Serie. Der Mini-Forbidden Kanal ist speziell für Männer mit einer unterdurchschnittlichen bzw. normalen Penislänge (13-15 cm) empfehlenswert. Männer mit einer Penislänge von mehr als 17 cm sollten aber besser zur normalen Forbidden Fleshlight greifen, da der Mini-Forbidden Kanal sonst zu eng sein wird.



Weitere Informationen zum Mini-Forbidden Kanal gibt es hier:

>>> Sex in a Can - O'Doyle's Stout bei Fleshlight-Finder <<<


Bewertung / Testergebnis

Intensität 7/10 Realismus 10/10
Stimulierung 9/10 Abwechslung 10/10
Eindringgefühl 10/10 Gleitgelverbrauch 8/10
Engegefühl 10/10 Reinigung 8/10
Saugeffekt 5/10 Trocknungszeit 6/10
Gesamtbewertung
9/10

Sex in a Can mit "Mini-Forbidden" Innenkanal

Sex in a Can - O'Doyle's Stout Jacks Soda - Cherry Pop Soda
Sex in a Can - O'Doyle's Stout Jack's Soda - Cherry Pop Soda


zurück zur Übersicht - Sex in a Can



   Website

   Ratgeber & Testberichte

   Fleshlight Originals

   Fleshlight Girls

   Fleshlight Specials

   Fleshjack Boys

   Zusammenfassung

   Shop Links

   Neueste Fleshlights


© Fleshking.com
Fleshlight Testberichte