Fleshking - Fleshlight Test und Ratgeber Portal

Testbericht: The Fang - Sex in a Can (Succu Dry) - Test & Review

Test & Review - Sex in a Can - Succu Dry

Der Succu Dry Kanal ist keine Miniaturisierung eines Fleshlight Kanals, wie die anderen Sex-in-a-Can Modelle, sondern eine eigenständige Innenstruktur die es nur als Sex-in-a-Can Insert zu kaufen gibt. Die Succu Dry wurde vor einigen Jahren vom Fleshlighthersteller ILF als Halloween-Special verausgebracht und erfreute sich von Anfang an so großer Beliebtheit bei den Fleshlightfans, das dieses ursprünglich limitierte "Sondermodell" heute immer noch hergestellt wird.

Das Auffälligste an der Succu Dry ist natürlich die Vampirmund-Öffnung, die mit ihren großen Reißzähnen ziemlich bedrohlich aussieht und nicht unbedingt zu einem Blowjob einlädt. Aber keine Angst, die Succu Dry beißt nicht und das verwendete Real-Feel-Superskin Material ist samtig-weich und sorgt für einen absolut verletzungsfreien Masturbationsgenuss. Der Innenkanal wurde "The Fang" genannt und ist ebenfalls, wie allen anderen Sex in a Can Modelle auch, 17,5 cm lang und damit etwas kürzer als die Kanäle der normalen Fleshlight (22,5 cm).

Succu Dry Vampir Mund Öffnung Sex in a Can Succu Dry Test Review
Succu Dry - Vampir Mund Öffnung Succu Dry mit Dosen-Case

Neben der Succu Dry gibt es noch eine weitere Vampir Sex-in-a-Can die speziell für die Gay-Produktserie "Fleshjack" ausgelegt wurde. Diese Sex-in-a-Can heißt "Count Cockula" und unterscheidet sich von der Succu Dry nur durch einen anders gestalteten Dosenaufkleber. Das Insert, die Mundöffnung und das silberfarbene Case in Form einer Getränkedose sind genau gleich.


Der Innenkanal hat einen Durchmesser von ca. 18 mm und ist damit einer der weitesten Kanäle der Sex-in-a-Can Serie. Im Innern befindet sich eine gleichmäßige Struktur aus 7 mm großen Noppen, die an den Enden spitz zulaufen. Die Noppen sind versetzt angeordnet und ragen gerade im 90° Winkel in den Kanal hinein. Da wie schon erwähnt kein 100% passendes Fleshlight Modell zum vergleichen vorhanden ist, habe ich den "The Fang" Kanal dem Destroya Kanal gegenübergestellt, weil dieser die gleichen spitzen Noppen im Innern aufweist. Wie man in der nachfolgenden Grafik gut erkennen kann, ist die Anordnung der Noppen im Destroya-Kanal völlig anders und sie sind schräg im 45° Winkel gekippt.

Vergleich Fleshlight Destroya mit Sex in a Can Succu Dry

Das Gefühl im Succu Dry Kanal ist wunderschön, denn die langen, spitzen Noppen im Innenkanal leisten eine fantastische Stimulationsarbeit. Die Noppen sehen auf den ersten Blick zwar beängstigend aus, sind aber aufgrund des extrem weichen Skin-Materials absolut ungefährlich. Dringt man in den dichten "Noppenwald" ein, erzeugt jede einzelne Noppe prägnante Stimulationsreize, die sich in der Gesamtheit aller Noppen zu einer sehr intensiven Penis- und Eichelmassage potenziert. Da die Noppen relativ lang sind, bewegen sie sich entsprechend der Penetrationsrichtung mit und wirbeln während des Hinein- und Hinausgleitens von allen Seiten entlang der Penisoberfläche. Dabei wirkt, typisch für die Sex-in-a-Can Serie, ein starkes Engegefühl. Im Vergleich zum Destroya Insert der Fleshlight Girls Serie ist die Stimulation ähnlich intensiv und das Engegefühl stärker, allerdings fehlt die variierende Enge und natürlich die Abwechslung in der Stimulationswirkung.

Da der Kanal vergleichsweise weit ist, fallen die Noppenzwischenräume relativ groß aus und können eine Menge Unterdruck speichern. Daher ist der Sogeffekt entsprechend kräftig und im Vergleich zu allen anderen Sex-in-a-Can Modellen am Besten.

Die Reinigung der dichten Noppenstruktur ist etwas aufwändiger, da sich zwischen den Noppen viele Rückstände ansammeln und man sollte das Insert dazu kurzzeitig umkrempeln. Die Trocknungszeit liegt bei 3-4 Stunden und befindet sich damit im Mittelfeld.


Fazit:
Der "The Fang" Kanal der Sex-in-a-Can Succu Dry bzw. Count Cockula erzeugt eine sehr intensive Massage der Penisoberfläche, die mit einem starken Engegefühl und einer tollen Sogwirkung begeleitet wird. Die langen, spitzen Noppen im Innern und die Zähne der Mundöffnung sehen glücklicherweise gefährlicher aus als sie sind. Optisch macht diese Sex-in-a-Can einiges her und ist definitiv ein Highlight der Serie. Wer eine ausgefallene Geschenkidee für einen guten Freund benötigt oder selbst den "Nervenkitzel" erleben möchte, einem Vampir sein bestes Stück in den Mund zu schieben, kann bedenkenlos zugreifen.



Weitere Informationen zum The Fang Kanal gibt es hier:

>>> Vampire Sex in a Can - Succu Dry bei Fleshlight-Finder <<<


Bewertung / Testergebnis

Intensität 9/10 Realismus 5/10
Stimulierung 10/10 Abwechslung 5/10
Eindringgefühl 7/10 Gleitgelverbrauch 7/10
Engegefühl 10/10 Reinigung 6/10
Saugeffekt 8/10 Trocknungszeit 5/10
Gesamtbewertung
8/10

Vampire Sex in a Can mit "The Fang" Innenkanal

Vampire Sex in a Can Succu Dry FleshJack Vampire Sex in a Can - Count Cockula
Vampire Sex in a Can - Succu Dry Vampire Sex in a Can - Count Cockula


zurück zur Übersicht - Sex in a Can



   Website

   Ratgeber & Testberichte

   Fleshlight Originals

   Fleshlight Girls

   Fleshlight Specials

   Fleshjack Boys

   Zusammenfassung

   Shop Links

   Neueste Fleshlights


© Fleshking.com
Fleshlight Testberichte